ID #1124

Wie geht ein Umzug vonstatten, welche Details muss man beachten ?

Generelle Informationen

Auf der Webseite die Domain bestellen, bestätigen, dass Sie Inhaber / oder Berechtigter sind, und die Bestellung abschließen.

Nun können Sie i.d.R. im Kundencenter ein PWS generieren.
Für Besonderheiten bei den einzelnen TLD beachten Sie bitte die folgenden Informationen.

Der Status der Auftrags / Vertrags spiegelt niemals den Status der Domain wieder (das heißt, wenn der Auftrag fertig ist, bedeutet dies NICHT, dass der Umzug erfolgreich war)


generische TLD (com/net/info/name/biz/info/org)

Für diese Domains sind keine Providerwechsel-Schreiben nötig. Für den Umzug erhalten Sie vom alten Provider einen sogenannten AuthCode. Diesen geben Sie bitte nach der Bestellung der Domain im Kundencenter auf der "Verträge"-Seite in das entsprechende Feld ein.
Wenn der Auftrag bearbeitet wurde, erhalten Sie eine entsprechende E-Mail.
Der Transfer wird darauf in Kürze gestartet.

Wir initiieren den Transfer mit dem AuthCode, sollte dieser falsch sein, so bricht hier der Transfer sofort ab und wir erhalten eine Fehlermeldung. Derzeit melden wir uns dann bei Ihnen als Kunden, um Sie über den falschen AuthCode zu Informieren und fordern auf diesem Weg den korrekten AuthCode an.

Weiterhin kann der "Domainstatus" einen Umzug verhindern. Hier gibt es, je nach Registrierstelle und TLD, unterschiedliche Statusanzeigen. Generell gilt: Wenn der Status nicht "Status: ok" ist, kann es Probleme geben. Wir melden uns in diesem Fall bei Ihnen.

Sollte der AuthCode und auch der Status korrekt sein, so wird an den Inhaber eine E-Mail von unserem Partner "EPAG Domainservice" gesendet. Diese E-Mail enthält einen Link zu einer Webseite. Klicken Sie den Link an. Hier kann unsere Muttergesellschaft "ISPpro Internet KG" erwähnt sein, dies ist korrekt und stellt keinen Fehler dar. Nun erscheint eine Webseite mit allen nötigen Daten. Prüfen Sie die Daten und bestätigen Sie den Umzug.

Nun muss der alte Provider noch innerhalb einer bestimmten Zeitspanne (i.d.R. ca. 7 Tage) dem Umzug zustimmen oder ablehnen. Sollte er nicht reagieren, erfolgt i.d.R. eine automatische Zustimmung nach Ablauf der Zeitspanne.

EU-Domains
Nachdem wir den Umzug gestartet haben, sendet die EUrid (Registrierungsstelle für .eu Domains) an den Inhaber der Domain, genauer an die beim Inhaber hinterlegte E-Mail-Adresse, eine E-Mail.
Die hinterlegte E-Mail kann per Whois auf der EUrid Webseite http://www.eurid.eu  eingesehen werden.

In der E-Mail der EUrid ist ein Link enthalten, der den Inhaber auf eine EUrid Webseite führt.
Auf dieser muss der Umzug bestätigt werden.

Auf dieser Bestätigungsseite sollte unser Parter "EPAG Domainservice" und/oder unsere Mutterfirma "ISPpro Internet KG" erscheinen, sowie die alten und neuen Inhaberdaten. Prüfen Sie beide und bestätigen Sie den Umzug.

Sollte die E-Mail-Adresse des Inhabers nichtmehr nutzbar sein, so besteht die Möglichkeit, den Umzug per Fax / Briefpost zu bestätigen.

Folgende Dokumente sind bei der EUrid direkt erhältlich:

Achtung:
Bitte bei den FreeMailern auch die SPAM/Unerwünscht o.ä. Ordner auf die EUrid E-Mails prüfen !


DE-Domains

Der Kunde kündigt den Vertrag beim alten Provider und gibt an, die Domain umziehen zu wollen.
Dieser bestätigt die Kündigung und generiert für die Domain eine sogenannte AuthInfo1. Diese ist ab Generierung 30 Tage gültig.
Die AuthInfo geben Sie nach der Bestellung im Kundencenter unter "Verträge" ein. Hier ist neben dem Auftrag ein entsprechendes Eingabefeld vorhanden. Nach Eingabe wird der Auftrag bearbeitet und der Domainumzug gestartet. Es ist keine weitere Bestätigung o.ä. nötig. 
Der Umzug mit korrekter AuthInfo erfolgt unmittelbar. Auch eine Inhaberänderung wird in diesem Zug mit durchgeführt.

Sollte die AuthInfo falsch sein, melden wir uns bei Ihnen. Sollten Sie nach maximal einer Woche per Denic Domain Information (Whois) feststellen, das die Domain nicht umgezogen wurde, so melden Sie sich bitte beim Support.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit eine sogenannte AuthInfo2 anzufordern, dabei generiert ein Denic Mitglied einen Auftrag an die Denic. Nun wird eine AuthInfo an den aktuellen Domaininhaber per Brief versendet.
Damit kann man die Domain, ohne den alten Provider zu involvieren, umziehen. Dies ist eine kostenpflichtige Zusatzdienstleistung.

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Support.


IT-Domains
Nach der Bestellung muss per Kundencenter ein sogenanntes LAR generiert werden. Für dieses LAR sind umfangreiche Angaben nötig, welche die RIA Italia (Registrierungsstelle für .it Domains) fordert.

Nach Generierung des Formulares füllen Sie es vollständig aus und faxen es an uns oder können es, wenn möglich, auch gern als PDF per E-Mail an uns senden.

Da sich die IT-Formulare ändern, kann es sein, dass wir uns bei Ihnen melden und Ihnen eine aktualisierte Version des Formulars zusenden, welches unterzeichnet werden muss.

IT LARs sind immer auf italienisch. Andere Sprachen werden seitens der RIA Italia nicht akzeptiert. Eine englische Version ist jedoch auf der Webseite (http://www.nic.it) verfügbar.

 

AT-Domains

Nach der Bestellung muss per Kundencenter das NIC.AT Formular und das Providerwechselschreiben generiert werden. Das NIC.AT Formular senden Sie bitte an die angegebene Faxnummer von NIC.at.

Das Providerwechsel-Schreiben füllen Sie bitte vollständig und lesbar aus. Wichtig ist die Unterschrift des aktuellen Inhabers. Senden Sie das Formular per Fax oder Briefpost an EUserv.

Nachdem wir das Providerwechsel-Schreiben erhalten haben, erhalten Sie nach Bearbeitung eine E-Mail mit der Bestätigung oder der Ablehnung (inkl. Grund) des Providerwechsels. 

Der Providerwechsel wird nun gestartet und die NIC.AT sendet per E-Mail an die hinterlegte E-Mail-Adresse des Domaininhabers eine E-Mail mit einem Code. Geben Sie diesen Code auf der in der E-Mail enthaltenen Webseite ein für die Bestätigung des Providerwechsels.

Nachdem die Domain umgezogen wurde, wird eine Domain-Aktualisierung durchgeführt. Damit ist der Providerwechsel abgeschlossen.

 

Bei Fragen steht Ihnen der Kundensupport gern zur Verfügung.

Tags: Domain, domain transfer, domains, migration, transfer

Related entries:

You cannot comment on this entry